• s.beckmann@monkeydisko.de

Software-Updates bei der DAW

Software-Updates bei der DAW

Monkey Disko Keine Kommentare

Seit Monaten schon informiert mich meine DAW-Software bei jedem Start, dass ich doch bitteschön das längst fällige Update durchführen möge. Ebenso lange klicke ich jedes Mal beharrlich auf den „Nein“-Knopf. Heute habe ich mal gefragt, warum das eigentlich so ist.

Never change a running system?
Ja, dieses Motto trifft für mich vermutlich zu. Zumindest was Updates bei meiner Musiksoftware angeht. Ich habe aber auch schon einige negative Erfahrungen mit solchen Aktualisierungen gemacht. Egal ob bei Bitwig Studio, bei Cubase, bei Samplitude oder anderen DAWs, mit denen ich gearbeitet habe oder hin und wieder immer noch arbeite. Da verschwinden plötzlich Funktionen, werden unnötig verkompliziert oder Plug-ins funktionieren auf einmal nicht mehr.

Deshalb frage ich mich jedesmal aufs Neue, ob ein Update wirklich nötig ist …


KEYS Ausgabe 08/2018


Die komplette Kolumne gibt’s in KEYS-Ausgabe 08/18


Was sind Eure Erfahrungen mit DAW-Updates? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KEYS-Kolumne

In der KEYS-Kolumne schreibe ich über Themen, mit denen Musiker tagtäglich zu kämpfen haben - vom unbeherrschbaren Kabelsalat hinter dem Studio-Rack über das lästige Neu-Aufsetzen des Betriebssystems bis hin zu ganz allgemeinen Aufregern wie Plagiatsvorwürfen im Pop-Business oder "Last Christmas" im Radio.

Alle Kolumnen lesen ...

Das nächste Projekt ...

... ist immer das spannendste. Sprechen wir doch einfach mal darüber!